S-Bahn

Verkehrsaufgabe:

Bedienung der aufkommensstarken Vorort-, Stadt- und Nachbarortsverkehre insbesondere im Einzugsbereich von Großstädten.

Zielgruppe:

Alle Personen mit kurzen bis mittleren Reiseweiten.


Charakteristik:

Bedient alle Bahnhöfe und Haltepunkte am Linienweg. Verkehrt vorwiegend auf eigenem Gleiskörper - außerhalb des Großstadtgebiets auch über Hauptstrecken bzw. Anlagen des Fernverkehrs - und übernimmt in ihrem Versorgungsgebiet auch Zubringerfunktionen zum Fernverkehr. Systematische Verknüpfung an die lokalen Busverkehre und an den Regionalverkehr gemäß ITF in den Verkehrsknoten. Haltestellenabstand abhängig von der Siedlungsstruktur, im geschlossenen Bebauungsbereich ca. 1500 m, im ländlichen Bereich mindestens 3000 m.

Bedienung:

Betriebszeit: täglich 4.00 bis 24.00 Uhr.
Richtwerte für die Linienbedienungshäufigkeit:
Tagesverkehr: 15 - 20 Min. (nachfragebedingte Taktverdünnung an den Linienendästen), Abendverkehr: 60 Min., Wochenende: 30/60 Min.

Fahrzeug:

Lokbespannte Züge oder Triebwagenzüge.

Service und Komfort:

Zwei Beförderungsklassen, Ansage/Anzeige der Halte, Fahrausweiserwerb- und -entwertung, Platz für Fahrräder, Rollstühle, Kinderwagen, Traglasten, gepolsterte Sitze, Klimatisierung.