Fahrplanauskunft

Flutauswirkungen - aktuelle Lage

Aktuelle Informationen zu den Linien des Regionalverkehrs: Mehr Infos...

Aktuelle Meldungen

Linien RB 28 und Nordast der RB 21: NVR und Rurtalbahn GmbH unterzeichnen Verkehrsverträge

Linien RB 28 und Nordast der RB 21: NVR und Rurtalbahn GmbH unterzeichnen Verkehrsverträge

Verträge gelten ab dem kommenden Fahrplanwechsel für weitere vier Jahre

weiterlesen

RSX in Köln Hbf

NVR plant einige Anpassungen zum Fahrplanwechsel

Angebot auf der Schiene wird stark durch Baustellengeschehen geprägt

weiterlesen

Copyright: Deutsche Bahn AG / Axel Hartmann

250 Mio. Euro für den Knoten Köln: Endspurt für die Bauprojekte in der Domstadt in 2021

Weichenarbeiten im Hauptbahnhof ab Anfang September / Elektronisches Stellwerk für die S-Bahn geht Anfang November in Betrieb / Bahnsteigarbeiten in Köln…

weiterlesen

Wiederaufbau nach Hochwasser-Katastrophe soll Strecken zukunftsfähig aufstellen

Wiederaufbau nach Hochwasser-Katastrophe soll Strecken zukunftsfähig aufstellen

NVR-Verbandsversammlung verabschiedet Resolution an Bund, Land und Infrastrukturbetreiber +++ Streckenausbau und Elektrifizierung sollen zeitnah umgesetzt…

weiterlesen

Pressemitteilung - Symbolbild (Adobe Stock 56876930)

Voreifelbahn (S 23) ab 30. August wieder bis Rheinbach in Betrieb

Ab 6. September erfolgt die Inbetriebnahme der Eifelbahn bis Euskirchen • Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten laufen weiter auf Hochtouren

weiterlesen

Niko auf Entdeckungsreise

Wer kümmert sich um was? Warum gibt es so viele Baustellen? Wie kommt es Unpünktlichkeiten? 


Um diese Fragen zu beantworten, macht sich unser Protagonist Niko auf, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. 
Sehen Sie selbst!

Personalsuche - Copyright: AdobeStock_259745727

Komm in unser Team!

VRS und NVR suchen neue Mitarbeiter. 
 

Mehr

SPNV-Qualitätsmonitor NRW

Neues Online-Angebot bietet einen Überblick über die Betriebsqualität aller Nahverkehrszüge in NRW.
 

Mehr

Reisen im ÖPNV: Maskenpflicht!

Die nordrhein-westfälische Landesregierung setzt die Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen vom 10. August 2021 in einer neuen Fassung der Coronaschutzverordnung konsequent um. Diese tritt am Freitag, 20. August 2021, in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 17. September 2021. 

An unterirdischen Haltestellen, in Bahnhofsgebäuden, in Warteschlangen sowie während der Fahrt
 bleibt es weiterhin bei der Pflicht, mindestens medizinische Masken (sog. OP-Masken) tragen zu müssen.
 

Lesen Sie mehr