Neue Schnellbusse für den Rhein-Sieg-Kreis

Neue Schnellbusse für den Rhein-Sieg-Kreis

Mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 erweitert die RSVG ihr Leistungsangebot

Troisdorf, 06. Dezember 2021. Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, den 12. Dezember 2021, erweitert die RSVG ihr Leistungsangebot: Der neue Schnellbus 53 (SB53) fährt zwischen Waldbröl und Hennef über Ruppichteroth und der Schnellbus 54 (SB54) zwischen Much und Overath über Marialinden.

„Nachdem im Dezember letzten Jahres der SB52 und im Sommer dieses Jahres der SB56 und SB51 den Betrieb aufgenommen haben, sind dies nun die weiteren beiden Schnellbusse, die vom Nahverkehr Rheinland (NVR) gefördert wurden. Die Schnellbusse schaffen beschleunigte und regionale Verbindungen überall dort, wo es keine Eisenbahnstrecken gibt, sind Zubringer für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und eine umweltfreundliche Alternative zum Auto. Fahrgäste können sich dabei auf einheitliche Qualitätsstandards wie besonders ausgestattete Fahrzeuge und ein mindestens stündliches Angebot von frühmorgens bis spätabends an allen sieben Wochentagen verlassen“ berichtet Marcus Kitz, Aufsichtsratsvorsitzender der RSVG. NVR-Geschäftsführer Heiko Sedlaczek ergänzt: „Ohne Mobilität ist es kaum möglich, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Dieses grundlegende Bedürfnis muss insbesondere auch in Zeiten des demografischen Wandels gerade in den ländlichen Regionen sichergestellt werden. Dies muss der Öffentliche Personennahverkehr mit attraktiven, umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten und guter Infrastruktur leisten – und dafür ist der Schnellbus ein geeignetes Mittel.“

Die Linie SB53 ersetzt die bisherige Linie 530 zwischen Hennef und Waldbröl. Somit kommen künftig auch im Bröltal moderne Neufahrzeuge mit hochwertiger Ausstattung und ansprechendem Design zum Einsatz. Die abgebildeten freundlichen Gesichter sprechen Fahrgäste aller Generationen an und die Ortsschilder entsprechen dem Linienweg der Schnellbusse. Um diese Elemente hervorzuheben, wurde erstmals auf die RSVG-Welle, die bislang die seitlichen Bereiche der Busse zierte, verzichtet. Der Schnellbus verdichtet das Fahrtenangebot an Sonntagen auf einen Stundentakt und lässt ausgewählte Haltestellen aus, was den Fahrtablauf verstetigt. Zwischen Ruppichteroth und Waldbröl wird somit immer der direkte Weg über die B478 gefahren. Den Raum Bladersbach erschließt künftig die OVAG-Linie 347.

Zwischen Much und Overath werden im Zuge der Einführung der Linie SB54 die gefahrenen Kilometer im Vergleich zur heutigen Linie 575 verdoppelt. Eine gestraffte Linienführung ermöglicht eine Reduzierung der Fahrzeit von heute 28 auf künftig 20 Minuten. Die Linie SB54 verkehrt montags bis freitags von 5 bis etwa 20 Uhr im 30-Minuten-Takt. Samstags besteht der 30-Minuten-Takt zwischen ca. 10 und 20 Uhr. Zu den verbleibenden Verkehrszeiten und sonntags wird im Stundentakt gefahren. In den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag sowie vor Wochenfeiertagen wird ein Angebot im Nachtverkehr vorgehalten; letzte Abfahrt am Bahnhof Overath ist dann um 2:06 Uhr. Die von der Linie SB54 nicht mehr angefahrenen Ortslagen Bövingen, Warth, Eulenthal und Lölsberg werden von den Linien 576, bzw. 419 (RVK) weiterhin bedient.

„Um dem neuen Fahrtaufkommen gerecht zu werden haben wir zehn neue Busse der Firma MAN vom Typ Lion’s City gekauft, fünf Gelenk- und fünf Solobusse. Ich kann es kaum erwarten unseren Fahrgästen die Verbesserungen anbieten zu können und die Eyecatcher durch den Rhein-Sieg-Kreis fahren zu sehen“ freut sich Volker Otto, Geschäftsführer der RSVG.

Alle Infos zum Fahrplanwechsel mit allen Änderungen sowie Fahrpläne erhalten Sie unter www.rsvg.de