Qualität im SPNV

Die Qualitätssicherung beim NVR baut auf dem innerbetrieblichen Meldewesen der Verkehrsunternehmen des SPNV auf. Dabei werden alle Kriterien berücksichtigt, die den Fahrgästen besonders am Herzen liegen: Neben den Qualitätskriterien Pünktlichkeit, angebotene Plätze und Zugausfall sind dies zum Beispiel Mängel an Türen, Toiletten, Klimaanlagen bzw. an Heizung und Lüftung sowie an der Fahrgastinformation. Wird die vereinbarte Qualität nicht erbracht, sollen Sanktionen den Unternehmen einen wirtschaftlichen Anreiz bieten, Mängel möglichst schnell abzustellen. Eine gute Qualität ist Voraussetzung für eine hohe Kundenzufriedenheit und trägt dazu bei, dass der ÖPNV mehr Fahrgäste gewinnen und seine Verkehrsleistungen dadurch insgesamt wirtschaftlicher erbringen kann.

SPNV-Qualitätsbericht

In 2013 stellte der NVR erstmals die zentralen Qualitätsparameter für alle Linien im Verbandsgebiet in einem Bericht zusammen. Seitdem erscheint der SPNV-Qualitätsbericht jährlich und erlaubt einen zeitlichen Vergleich der verschiedenen Kriterien. Der SPNV-Qualitätsbericht 2015 enthält Darstellungen und Texte zu den Qualitätsparametern Zugausfall, Pünktlichkeit, Kapazitäten, Fahrzeugzustand und Sicherheit sowie zum Kundendialog und zur Kundenzufriedenheit.

SPNV-Stationsqualität

Der NVR erhebt seit 2013 die Qualität aller in seinem Gebiet liegenden SPNV Verkehrsstationen und bewertet diese, seit 2014 auch im zeitlichen Vergleich. Ein Teil der Ergebnisse fließt in den landesweiten Qualitätsbericht SPNV NRW ein. Der hier zum Download angebotene NVR-Bericht Stationsqualität 2015 enthält die Ergebnisse der einzelnen Stationen in den Bereichen Barrierefreiheit, Information, Komfort, Sauberkeit, Sicherheit und Vertrieb.

Weitere SPNV-Qualitätsberichte NRW

Der nachfolgend zum Download angebotene SPNV-Qualitätsbericht des Kompetenzcenters Integraler Taktfahrplan NRW (KC ITF NRW) gibt Auskunft über die Leistungen der Eisenbahnverkehrsunternehmen auf den RE-, RB- und S-Bahn-Linien in Nordrhein-Westfalen 2015. Dokumentiert sind beispielsweise Auswertungen zur Pünktlichkeit, zu Zugausfällen und zur Fahrgastinformation.