Corona-Virus: Aktuelle Lage

Sicher fahren mit Bus und Bahn

Laut einem Beschluss der NRW-Landesregierung ist es seit Montag, dem 27. April, für die Fahrgäste Pflicht, im Öffentlichen Personennahverkehr einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Auch die Verwendung von selbstgenähten Masken, einem Halstuch oder einem Schal ist gestattet. Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes schützt man sich selbst und die anderen Fahrgäste. Die Mund-Nasen-Bedeckung ist Voraussetzung für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.

Seit Montag, dem 4. Mai, sind die "Corona"-verursachten betrieblichen Einschränkungen im Zugverkehr in NRW größtenteils vorbei und die meisten Züge in NRW und im NVR fahren werktags wieder nach Regelfahrplan. Unter folgendem Link finden Sie aktuelle Informationen zum Schienenpersonennahverkehr in NRW: Mobil.NRW

Auch die kommunalen Verkehrsunternehmen, die für den Bus- und Straßenbahnbetrieb zuständig sind, sind wieder zum regulären Fahrplanangebot zurückgekehrt. Zudem öffnen auch die Kundencenter der Verkehrsunternehmen wieder.

Weitere Informationen und wichtige Adressen

Robert-Koch-Institut:

RKI - Coronavirus


Bundesgesundheitsministerium:

BMG - Aktuelle Lage