Ganze 147.420 im Jahr

hält die RB 33 zwischen Aachen und Heinsberg/Essen

Sie wohnen an der Strecke? Dann hält die Rhein-Niers-Bahn (RB 33) auch ganz in Ihrer Nähe – und das sogar ziemlich oft! Kein Wunder, denn bei 897.100 Zugkilometern im Jahr kommen so einige Halte zusammen. Erreichen Sie Ihre Station in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad. Hier zeigen wir Ihnen Ihre persönliche Wegzeit und wie schnell die RB 33 Sie ans Ziel bringt.

Gewinnen Sie jetzt ein hochwertiges Klapprad und erreichen Sie die RB 33 im Handumdrehen. Einfach Frage beantworten und Formular ausfüllen! Viel Glück!

 

Gewinnspielfrage: Wie lange braucht die RB 33 von Aachen bis nach Essen?

Gewinnspiel RB 33

Gewinnspielfrage:

Die Antwort ist auf dieser Seite versteckt.
Einsendeschluss ist der 15.08.2021.
Abbildung des Klapprads ähnlich.

Preise: 3 Klappräder von MINI und 10 Schrittzähler von FitBit.

Unser Hauptpreis ist ein richtiges Multitalent. Zusammengeklappt lässt sich das Rad leicht transportieren, zählt als Gepäckstück und kostet Sie kein zusätzliches Ticket. Ausgeklappt bringt es Sie genauso schnell und komfortabel zum Bahnsteig wie ein normales Fahrrad.

In 126 Minuten von Aachen nach Essen

Stündlich fährt die RB 33 mit durchschnittlich 126 Minuten Fahrtzeit zwischen Aachen und Essen. Je nach Streckenabschnitt ist die Fahrt mindestens so schnell wie mit dem Auto, nur, dass Sie dabei noch etwas lesen können und nicht im Stau stehen. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Stationen entlang der Linie und über die durchschnittliche Fahrtzeit in Minuten. Die genauen Abfahrtszeiten verraten Ihnen die praktischen Apps von AVV oder VRR.

zur Fahrplanauskunft       zur VRS-APP

5 Minuten mit dem Rad, 10 Minuten zu Fuß

Ihre Station ist näher als Sie denken. Klicken Sie auf Ihren Wohnort und sehen Sie auf der praktischen Umgebungskarte, in wie vielen Minuten Sie am Zug sind. Oder legen Sie größere Entfernungen mit dem Rad zurück.

Wählen Sie die Detailkarte für Ihren Ort aus:

100% für Sie da

Die Fahrt mit Bus und Bahn ist auch in der aktuellen Situation so sicher wie mit dem Auto und Fahrrad. Das geht aus einer Studie der Charité Berlin hervor. Und so sind weiterhin alle Bahnen wie gewohnt für Sie unterwegs. Damit alle ausreichend Platz haben und Abstand halten können.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zur Maskenpflicht in unseren Zügen.

zur aktuellen Corona-Lage

Weitere Schutzmaßnahmen

  • Wir reinigen die Züge häufiger
  • Wir öffnen, wo technisch möglich, bei jedem Halt alle Türen automatisch und setzen leistungsstarke Klimaanlagen ein.
  • Wir schützen Fahrgäste und unser Personal gegenseitig durch ein verbindliches Maskentragen für alle.