Ziele und Aufgaben

Wesentliche Ziele des NVR sind

  • im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ein leistungsfähiges und kundenorientiertes Angebot bereitzustellen und
  • die Infrastruktur des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) durch die Investitionsförderung bedarfsgerecht zu verbessern.

Mit dem Kooperationsraum des Nahverkehr Rheinland (NVR), der sich über die Gebiete des Aachener Verkehrsverbundes (AVV) und des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) erstreckt, lassen sich diese Ziele besser erreichen, denn gemeinsames Handeln bedeutet

  • günstigere Preise und ein qualitativ hochwertigeres Angebot,
  • die Stärkung der Position des Nahverkehrs gegenüber der zunehmenden Konkurrenz des Fernverkehrs,
  • einen effektiven Einsatz der für den SPNV-Betrieb und die ÖPNV-/ SPNV-Investitionsförderung verfügbaren Mittel sowie
  • die Schaffung von Synergien durch Bündelung paralleler Strukturen.

 Die Kernaufgaben des Nahverkehr Rheinland sind:

  • die Planung des SPNV-Angebots,
  • die Durchführung von Wettbewerbsverfahren im SPNV,
  • die Bestellung von Verkehrsleistungen im SPNV,
  • die Investitionsförderung im gesamten straßen- und schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV / SPNV).